Sexmagazin unterstützt die Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung zu 100% und informiert:

Liebe Besucherinnen & Besucher

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen gegen die Corona-Krise und der Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung, bleiben alle Nachtclubs, Bordelle, Laufhäuser, Studios und prinzipiell alle Etablissements der käuflichen Liebe geschlossen! Bis auf Widerruf ist damit die Prostitution in Österreich untersagt. Um trotzdem heißen Livesex zu erleben, widmen sich unsere vielen Livecamgirls aus Ihrer Umgebung um Ihre erotischen Bedürfnisse.

Der gesundheitliche Schutz unserer Kollegen und Kunden steht für uns an erster Stelle. Deshalb gibt es derzeit auch keine Möglichkeit, in unsere Büros zu kommen. Dennoch und gerade jetzt, stehen wie gewohnt alle Werbeberater und das gesamte Redaktions-Team im Home-Office für Sie zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns wie gewohnt per Email oder Telefon, bei Fragen oder Problemen. Halten wir in schwierigen Zeiten zusammen, um nach der Krise gestärkt in einem gemeinsamen Schulterschluß wieder durchzustarten!

Bleiben Sie gesund.

 

 

Stundenhotels, die Orte der heimlichen Lust

Die meisten Menschen kennen sicher die Situation: man lernt eine attraktive Frau kennen und verbringt mit ihr einen schönen Abend. Man möchte die Bekanntschaft vertiefen, aber das ist gar nicht so einfach. Aus den verschiedensten Gründen könnt ihr weder zu ihr noch zu Dir gehen. Für gewöhnlich schlagen die meisten vor, in ein Hotel zu gehen. Wer ist aber bereit, im Schnitt mehr als 100 Euro für ein paar Stunden Erotik auszugeben? Dafür nutzt Du besser Stundenhotels.

Was sind Stundenhotels?

Zu sagen, dass ein Stundenhotel eine Einrichtung ist, in dem Zimmer für eine Stunde gemietet werden können, wäre zu einfach. Je nach der Art des Hotels kannst Du dort ein Zimmer auch für mehrere Stunden oder sogar den ganzen Tag buchen. Früher wurden Stundenhotels oft von Huren genutzt, um sich dort mit ihren Freiern zu treffen. Sie genossen deswegen einen schlechten Ruf. Die Einrichtung war auf das Nötigste beschränkt und die Sauberkeit ließ oft zu wünschen übrig. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Wenn Du heute ein Stundenhotel Wien besuchst, wirst Du über die üppige Ausstattung erstaunt sein, die durchaus mit einem normalen Hotel konkurrieren kann.

Welche Vorteile hat ein Stundenhotel?

Der größte Vorteil, der auch auf das Stundenhotel Wien zutrifft, ist die Diskretion. Niemand fragt Dich oder Deine Begleitung nach Papieren, es gibt keinen schriftlichen Nachweis oder Beleg, wer wann ein Zimmer gebucht hat. Zudem sind die Preise für ein Zimmer viel günstiger als in einem normalen Hotel, weil es ja nur für kurze Zeit gemietet wird. Für viele Pärchen, die noch keine eigene Wohnung haben, ist ein Stundenhotel oft der einzige Ort, an dem sich die Liebenden treffen und ungestört sein können. Das trifft besonders auf Stundenhotels in Japan oder Brasilien zu. Dort heißen die Einrichtungen übrigens Love Hotels oder Love Motels und bieten Ausstattungen, die man normalerweise nicht zu Hause hat, zum Beispiel einen Whirlpool oder ein extra breites Bett für einen Dreier.

Wie sieht es mit dem Thema Stundenhotel Wien aus?

In der Bundeshauptstadt kannst Du aus verschiedenen Angeboten auswählen. In der Rubrik Stundenhotel Wien kommt wahrscheinlich das Hotel Orient an erster Stelle. Es liegt im 1. Bezirk und ist eine Legende. Die Zimmer sind üppig mit viel Plüsch eingerichtet und entsprechen dem Bild des sprichwörtlichen "Sündenpfuhls". Ebenso opulent sind auch die Bäder im "Orient". Die Zimmer können für eine Mindestzeit von 3 Stunden gebucht werden. Das Hotel Orient steht das ganze Jahr über rund um die Uhr Gästen offen.

 

Wenn es um das Thema Stundenhotel Wien geht, ist das Hotel Goldene Spinne sicher eines der bekanntesten. Es liegt im 3. Bezirk ganz in der Nähe der Stationen von S- und U-Bahn. Einige der Zimmer sind sogar mit einem Whirlpool ausgestattet. Es gibt natürlich auch normale Zimmer. In den meisten Stundenhotels werden die Gäste nach einer Stunde mehr oder weniger hartnäckig darum gebeten, das Zimmer zu räumen. Nicht so in der "Goldenen Spinne". Dort kannst Du Dein Schäferstündchen in aller Ruhe fortsetzen und darfst ohne Aufpreis bis zu 6 Stunden bleiben.

null
null
null
null
null
null
null
null
null
null


sexmagazin | sexführer